Büro

In welcher Weise hängt das Außen unserer Gebäude mit deren Innen zusammen? Was wäre das Gebaute ohne Licht, Luft und Farbe, Und: Wie baut man mit Klang und wie gestaltet man Haptik. Dies sind Fragen, welche Diane Ziegler in ihrem architektonischen Schaffen umtreiben, deren Lösungsansätze sie immer und immer wieder hinterfragt und die sie voranzubringen versucht. Dies unterscheidet sie, dies prägt sie und dies stellt sie heraus. So war es nur konsequent, sowohl Innenarchitektur als auch Architektur und Städtebau zu studieren und das dabei Erlernte durch die Mitarbeit bei Norman Foster in London zu vertiefen. Aus dem so Erlernten entwickelte sich zwischenzeitlich eine gestalterische Handschrift, welche Diane Zieglers Arbeiten durchzieht und welche ihren Arbeiten bereits in jungen Jahren eine hohe Qualität und Erkennbarkeit verleiht. In allen Bereichen ihres Schaffens, seien es Präsentationstaschen, Messestände, Innengestaltungen oder Häuser. Werner Sobek